In der dritten Ferienwoche übernahmen einige Wöllstädter Vereine ehrenamtlich die Betreuung der ortsansässigen Schulkinder. Auch der RCE begrüße im Bürgerhaus Nieder-Wöllstadt zu den Sommerspielen 45 Kinder.

Für den Unkostenbeitrag von 25 Euro wurde sehr viel geboten. Täglich standen nach einem gemeinsamen ausgiebigen Frühstück spannende Aktivitäten auf dem Plan, die keine lange Weile aufkommen ließen. Mal war es ein Ausflug in die Lochmühle, mal eine Radtour zum Eis essen nach Karben. Bei der Besichtigung der Rapp´s Kelterei erfuhren die Kinder, wie aus Früchte Saft hergestellt wird. Es durfte auch gekostet werden. Bei einem Treffen mit dem Jäger und seinem Hund an den Teichen waren die Kids der „Natur auf der Spur“. Große Begeisterung entfachte der vierbeinige Begleiter des Jägers, der auf Zuruf die „Beute“ aus dem Teich apportierte. Das auf dem Programm angekündigte Turnmobil, ein „Spielplatz To-Go“, kam gut an und bot den Kindern unzählige Möglichkeiten, sich so richtig auszutoben. Alle waren sich einig, das war eine super Ferienwoche!