Einradhockey-Trainerin Katja Butterweck

(Deutsche Meisterin Einradfahrer)

1999 begann Katja Butterwecks Leidenschaft für das Einrad. Nach ersten gelungenen Tricks folgten bald immer neue spannende Herausforderungen wie Einradtouren, Geländefahrten, später dann auch immer wieder Bühnenauftritte. Inzwischen hat die gebürtige Bad Homburgerin mehr als die Hälfte ihres Lebens überwiegend diesem faszinierenden Sport gewidmet und verfügt heute über diverse Spezialeinräder.

2006 erfand sie für sich Einradhockey. Als sie erfuhr, dass es bereits seit 1995 eine Einradhockeyliga in Deutschland gibt, war ihre Motivation kaum noch zu bremsen. Noch im gleichen Jahr startete Sie mit ihrem Team beim internationalen Einradhockeyturnier in Darmstadt. Bei den deutschen Meisterschaften 2009 in Dresden wurde Sie zudem deutsche Meisterin im Einradrennen und errang seitdem einige Erfolge bei internationale Wettbewerben, wie z.B. den Weltmeisterschaften in Italien im „Gelände-Uphill” (5.Platz) und „Jonglierrennen” (4.Platz). Bei den Europameisterschaften in der Schweiz erreichte Sie im Einradhockey mit ihrem Team „Rhein Main Tornados“ den 2. Platz (B-Tournament) sowie Top-10-Platzierungen im Einrad-Weitsprung und im Gelände-Rennen.

Neben ihrem Maschinenbaustudium unterrichtet Sie seit 2008 Einradfahren sowie Einradhockey und war im letzten Jahr Gasttrainerin in Vancouver und Sydney.

Begeistert von der einzigartigen Kombination aus Teamsport und Artistik will sie in Zukunft mit ihren Einradhockey-Trainings in der Ober-Wöllstädter Römerhalle breitere Kreise für diesen Sport gewinnen. Daher erweitert der Radfahrer Club 1914 Nieder-Wöllstadt sein bestehendes Sportangebot von Kunstradfahren, Radwandern sowie der Rennrad/Mountainbikegruppe „Team Edelweiss“ um eine weitere attraktive und trendige Disziplin für Jung und Alt.